Sergei Wassiljewitsch Lukjanenko russisch Сергей Васильевич Лукьяненко, wiss. Transliteration Sergej Vasil'evič Luk'janenko; * 11. April 1968 in Karatau, Kasachische SSR, Sowjetunion ist der erfolgreichste russische Science-Fiction- und Fantasyautor der Gegenwart.

Biografie

Lukjanenko studierte Medizin in Alma-Ata und praktizierte lange Zeit als Psychiater. Seine Tätigkeit als Schriftsteller begann Anfang der achtziger Jahre mit der Veröffentlichung von Kurzgeschichten im monatlich erscheinenden „Uralski Sledopyt“ Уральский следопыт und bereits wenig später in englischer Sprache im sowjetisch-indischen Monatsmagazin „Sputnik Junior – Junior Quest“. Seine frühen Werke wiesen einen starken Einfluss von Robert A. Heinlein und Wladislaw Krapiwin auf und er etablierte sich recht schnell als professioneller Schriftsteller. Heute lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller in Moskau zusammen mit seiner Ehefrau Sonja.

Ende September 2005 lief Wächter der Nacht – Nochnoi Dozor in den deutschen Kinos an – ein Film, der auf dem ersten Roman seiner

( Textquelle: Wikipedia)

Wächter des Morgen von Sergej Lukianenko

Titelbild zum Buch: Wächter des MorgenBuchtitel Wächter des Morgen vom Autor Sergej Lukianenko im Heyne Verlag Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, n/n, Sergej Lukianenko, Wächter

Spektrum von Sergej Lukianenko

Titelbild zum Buch: SpektrumBuchtitel Spektrum vom Autor Sergej Lukianenko im Heyne Verlag Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Science Fiction, Sergej Lukianenko

Wächter des Tages von Sergej Lukianenko

Titelbild zum Buch: Wächter des TagesBuchtitel Wächter des Tages vom Autor Sergej Lukianenko im Heyne Verlag Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, n/n, Sergej Lukianenko, Wächter

Wächter der Nacht von Sergej Lukianenko

Titelbild zum Buch: Wächter der NachtBuchtitel Wächter der Nacht vom Autor Sergej Lukianenko im Heyne Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, n/n, Sergej Lukianenko, Wächter