James Clavell, eigentlich Charles Edmund DuMaresq de Clavelle, * 10. Oktober 1924 in Sydney, Australien; † 6. September 1994 in Vevey, Schweiz war ein britisch-amerikanischer Romanschriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur, der in Deutschland vor allem durch seinen 1975 erschienenen und 1980 verfilmten Roman Shōgun bekannt wurde.

Leben

Clavell wurde in Sydney als Sohn des britischen Marineoffiziers Richard Charles und seiner Frau Eileen Clavell, geb. Collis, geboren und wuchs in verschiedenen Ländern des Commonwealth auf. Er selbst bezeichnete sich als „halbirischer Engländer mit ein paar schottischen Glanzlichtern, in Australien geboren, Bürger der Vereinigten Staaten mit Wohnsitz in Kalifornien und Kanada oder sonstwo“. 1940 im Alter von 16 trat Clavell in das britische Royal Regiment of Artillery ein und wurde in den Krieg gegen die japanische Armee nach Malaysia geschickt. Durch Maschinengewehrfeuer verwundet, geriet er schließlich in Kriegsgefangenschaft und wurde in ein japanisches Gefangenenlager auf Java gebracht. Später wurde er in das berüchtigte Kriegsgefangenenlager Changi bei Singapur verlegt. Seine

( Textquelle: Wikipedia)

Tai-Pan von James Clavell

Titelbild zum Buch: Tai-PanBuchtitel Tai-Pan vom Autor James Clavell im Blanvalet Taschenbuch Verlag Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Historisch, James Clavell, Tai

Gai-Jin von James Clavell

Titelbild zum Buch: Gai-JinBuchtitel Gai-Jin vom Autor James Clavell. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Historisch, James Clavell