Eine Nacherzählung ist eine in eigenen Worten schriftlich niedergelegte Wiedergabe einer von anderen zuvor verfassten bzw. in Form gebrachten Geschichte. Vorlagen für eine Nacherzählung waren und sind zumeist mündliche Überlieferungen oder bereits in Buchform verbreitete Werke wie Novelle, Roman und Epos. Die Nacherzählung als Literaturgattung ist ähnlichen Fragestellungen nach der Texttreue unterworfen wie die Übersetzung eines literarischen Textes aus einer anderen Sprache – wenn auch sehr oft unter Inanspruchnahme weit größerer Freiheiten, die wiederum als Leistung eigener Kreativität gewürdigt werden. Vermutlich deshalb werden auch Autoren von Nacherzählungen im Gegensatz zu literarischen Übersetzern nicht selten wie Verfasser von eigenständigen Werken honoriert und auf dem Buchcover genannt. Im Rahmen des Deutschunterrichts gehören Nacherzählungen kleinerer, mündlich vorgetragener Texte bzw. Auszüge zu den eingeübten und geprüften Schulaufsatz-Formen. Wortherkunft und -verwendung Im Grimmschem- bzw. Deutschem Wörterbuch wird zu „Nacherzählung“ lediglich ausgeführt…( Textquelle: Wikipedia)

Der gestiefelte Kater von Erich Kästner

Titelbild zum Buch: Der gestiefelte KaterBuchtitel Der gestiefelte Kater vom Autor Erich Kästner im Dressler Verlag Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Erich Kästner, Nacherzählung

Don Quichotte von Erich Kästner

Titelbild zum Buch: Don QuichotteBuchtitel Don Quichotte vom Autor Erich Kästner im Atrium Verlag AG Zürich Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Erich Kästner, Nacherzählung

Gullivers Reisen von Erich Kästner

Titelbild zum Buch: Gullivers ReisenBuchtitel Gullivers Reisen vom Autor Erich Kästner im Dressler Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Erich Kästner, Jonathan Swift, n/n, Nacherzählung

Münchhausen von Erich Kästner

Titelbild zum Buch: MünchhausenBuchtitel Münchhausen vom Autor Erich Kästner im Dressler Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Erich Kästner, Nacherzählung