Patrick Süskind * 26. März 1949 in Ambach am Starnberger See ist ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor. Sein im Jahre 1985 veröffentlichter und bislang einziger Roman Das Parfum erlangte weltliterarische Bedeutung. Ebenfalls ein Welterfolg war sein Einpersonenstück Der Kontrabaß.

Leben

Patrick Süskind wuchs in dem bayerischen Dorf Holzhausen auf. Sein Vater, Wilhelm Emanuel Süskind, war Schriftsteller, Übersetzer und langjähriger Mitarbeiter der Süddeutschen Zeitung, seine Mutter, Annemarie Süskind, als Sportlehrerin tätig. Sein älterer Bruder Martin E. Süskind war ebenfalls Journalist. Patrick Süskind hat zahlreiche Vorfahren aus der Württembergischen Ehrbarkeit. So ist er ein Nachkomme des Bibelexegeten Johann Albrecht Bengel und damit auch des Reformators Johannes Brenz.

Nach Abitur und Zivildienst studierte Süskind Mittelalterliche Geschichte und Neuere Geschichte in München, auch zwei Semester in Aix-en-Provence, um seine Französischkenntnisse zu verbessern. In dieser Zeit entstanden die ersten eigenen Texte. Er belegte ebenso Kurse in Englisch, Spanisch, Latein, Griechisch, Politik, Kunst und Theologie

Das Parfum von Patrick Süskind

Titelbild zum Buch: Das ParfumBuchtitel Das Parfum vom Autor Patrick Süskind im Diogenes Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, n/n, Patrick Süskind