Elena Ferrante * 1943 in Neapel ist das Pseudonym einer italienischen Schriftstellerin, die sich unter Wahrung ihrer Anonymität seit den 1990er Jahren als Romanautorin einen Namen gemacht hat. Mit ihrer Neapolitanischen Saga gelang ihr in jüngster Vergangenheit der internationale Durchbruch, sowohl auf dem Buchmarkt als auch bei der Literaturkritik. Das Nachrichtenmagazin Time zählte sie 2016 zu den 100 einflussreichsten Personen weltweit.

In Interviews, die bis auf eine Ausnahme schriftlich geführt wurden, hat Ferrante sich ausführlich über ihr künstlerisches Schaffen geäußert. Dabei hat sie auch einige wenige Informationen zu ihrer Person preisgegeben, so unter anderem, dass sie aus Neapel stamme und nicht hauptberuflich Schriftstellerin sei. Entgegen ihrem ausdrücklichen Wunsch, anonym bleiben zu wollen, gibt es immer wieder Versuche, ihre Identität aufzudecken, auch unter Anwendung unlauterer und illegitimer Methoden.

Künstlerisches Schaffen

„Mensch und Autor stimmen nicht überein“, stellt Ferrante klar, nach dem Motiv für ihr vermeintliches Verschwinden

Meine geniale Freundin von Elena Ferrante

Titelbild zum Buch: Meine geniale FreundinBuchtitel Meine geniale Freundin vom Autor Elena Ferrante im Suhrkamp Verlag Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Elena Ferrante, n/n, Neapolitanischen Saga