Akif Pirinçci [piˈɾint͡ʃd͡ʒi] * 20. Oktober 1959 in Istanbul, Türkei ist ein deutsch-türkischer Schriftsteller, der durch seine Katzen-Kriminalromane, beginnend mit Felidae 1989, bekannt wurde. Seit 2012 betätigt er sich als gesellschaftspolitischer Kommentator und als Redner bei rechtspopulistischen und islamfeindlichen Veranstaltungen.

Leben

Pirinçci, der 1959 in Istanbul geboren wurde, kam 1969 mit seinen Eltern und der älteren Schwester nach Deutschland. Die Familie wohnte zunächst in Ulmen Eifel und zog 1970 nach Weißenthurm. Der Vater arbeitete unter anderem als Lastwagenfahrer, die Mutter als Fabrikarbeiterin. Dort besuchte Pirinçci nach Episoden an Gymnasium und Realschule die Hauptschule, die er mit einem Abschluss verließ. Als Schüler begann er, Drehbücher und Geschichten zu schreiben. 1974 produzierte der Bayerische Rundfunk seinen Kurzfilm Herbert K. oder Die Pflicht zu jung zu sein. Zwei Jahre später gewann er mit seinem Science-Fiction-Hörspiel Die seltsame Krankheit der Nummer 48971 den ersten Preis

( Textquelle: Wikipedia)

Francis von Akif Pirinçci

Titelbild zum Buch: FrancisBuchtitel Francis vom Autor Akif Pirinçci. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Akif Pirinçci, Bücher, Felidae, n/n

Felidae von Akif Pirinçci

Titelbild zum Buch: FelidaeBuchtitel Felidae vom Autor Akif Pirinçci im Goldmann Verlag erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Akif Pirinçci, Bücher, Felidae, n/n